News

Ein Ort zum Verabschieden - Ein Baum fürs Erinnern

Ein Ort zum Verabschieden - Ein Baum fürs Erinnern

21.06.2021
An der Landes-Pflegeklinik Tirol (LPK) gehört das Sterben als Teil des Lebens dazu. Ihren letzten Weg gehen viele der KlientInnen, begleitet von den Angehörigen, im Wintergarten der LPK. Um einen ungestörten und würdevollen Abschied zu ermöglichen, wurde dieser Raum liebevoll gestaltet.

Im Zuge der Neu-Einrichtung des Wintergartens hatte Bernadette Geisler, Pflegeassistentin an der LPK, die Idee, einen Baum als Andenken an die verstorbenen KlientInnen an die Wand malen zu lassen – damit man diese Personen nicht vergessen kann. “Wir haben einen Baum gewählt, da er für (das) Leben steht“, so die Initiatorin. Die Initialen der verstorbenen KlientInnen erweitern das Gemälde – wie ein Baum, der seine Blätter immer weiter neu bildet.

Die leitende Diplompflegerin Sabine Schaffenrath, war von der Idee überzeugt und organisierte die Umsetzung. Der lokale Künstler Hannes Merkl konnte für das Projekt gewonnen werden. Das Kunstwerk wurde letzte Woche fertiggestellt und erinnert von nun an an alle verstorbenen KlientInnen der Station Ost 2 in der Landes Pflegeklinik Tirol.

Foto (LPK/ Posch): von links:
Dominik Fröhlich, stellvertretender leitender Diplompfleger der Station Ost 2
Sabine Schaffenrath, leitende Diplompflegerin der Station Ost 2
Bernadette Geisler, Pflegeassistentin

Alle Pressemitteilungen