News

Musik aktiviert: 38 Lieder für demenziell erkrankte Menschen

Musik aktiviert: 38 Lieder für demenziell erkrankte Menschen

02.07.2021
"Die alten Lieder vergessen wir nie" lautet das Motto einer ganz besonderen CD-Produktion des Ensembles HEIM@Klang. 38 Lieder, die sich speziell an demenziell erkrankte Menschen richten, wurden in Kooperation mit der Initiative "Demenz braucht Kompetenz" der tirol kliniken aufgenommen und gestern präsentiert.

Wenn Nervenzellen sich verändern und das Gehirn nicht mehr so funktioniert wie es sollte, ist es oft schwierig, Halt zu finden. Für Betroffene von demenziellen Erkrankungen, sowie ihre Angehörigen. Doch Musik – mit ihren vertrauten Melodien, harmonischen Klängen und aktivierenden Rhythmen – macht es möglich. Auch bei fortgeschrittener Demenz.

„Musik ist eine ganz besondere Ressource. Auf einer eigenen Wahrnehmungsebene ermöglicht sie den Zugang zu Gedächtnisinhalten, die bereits in den Hintergrund gerückt sind.“, berichtet Josef Marksteiner, Abteilungsvorstand der Psychiatrie und Psychotherapie am LKH Hall von Demenz-PatientInnen, die nicht mehr sprechen, aber beim Hören bekannter Musik plötzlich den Takt vorgeben. „Diese CD ist ein ganz besonderer Erfolg! Es macht mich stolz zu sehen und zu hören, wie vielseitig engagiert unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind!“, freut sich Stefan Deflorian, kaufmännischer Geschäftsführer der tirol kliniken, über das musikalische Vorzeigeprojekt.

Mehr als 250 CD-Vorbestellungen

Das siebenköpfige Vokalensemble HEIM@Klang singt regelmäßig für ältere Menschen. In Kooperation mit den tirol kliniken wurde die CD „Singen – ein Leben lang“ produziert, mit 38 verschiedenen Liedern speziell für demenziell erkrankte Menschen. Darauf finden sich bekannte Volks- und Heimatlieder, Schlager, sowie Filmmusik und religiöse Spirituals. Ein zugehöriges Liederbuch wurde eigens illustriert.

Mehr als 250 Vorbestellungen bestätigen: das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist für Angehörige und begleitende Fachkräfte von besonderem Stellenwert. Die Doppel-CD „Singen – ein Leben lang“ ist ab jetzt im Online-Shop des Tiroler Tonstudios Aktiv Sound Records ASR oder im Fachhandel erhältlich. Die Kosten für die Doppel-CD betragen 30 Euro.

Über die Initiative:

Die seit dem Jahr 2014 bestehende Initiative „Demenz braucht Kompetenz“ rückt Demenz und Delir in den tirol kliniken verstärkt in den Vordergrund. Damit MitarbeiterInnen gut geschult sind und betroffene PatientInnen kompetent und sensibel begleitet werden. Das vorhandene Wissen und die Kompetenz werden gestärkt, weiterentwickelt und allen zugänglich gemacht.

Seit September 2019 musiziert das Ensemble HEIM@Klang als Initiative des Chorverbandes Tirol miteinander. Der Schwerpunkt des gemeinsamen Musizierens ist die musikalische Aktivierung von alten Menschen. Neben ehrenamtlichen Auftritten in Altenwohn- und Pflegeheimen leistet das Vokalensemble unter der musikalischen Leitung von Georg Schmid mit dieser CD-Produktion einen wertvollen Beitrag zur Begleitung von demenziell erkrankten Menschen.

Fotos (tirol kliniken/HEIM@Klang):

  1. CD Cover: Singen – ein Leben lang.
  2. Ensemble HEIM@Klang

Hörbeispiele (Aufgenommen, gemischt und gemastert in den ASR Tonstudios in Landeck/Tirol):

  1. Auf, auf zum fröhlichen Jagen
  2. Der Weg zu mein Diandl
  3. Heimweh
  4. Lippen schweigen
  5. Der Herr segne dich

Download-Link: https://we.tl/t-p30PHCvY2p

Alle Pressemitteilungen