News

Kinderklinik: Health for Future gestaltet Klimaschutz-Ausstellung

Kinderklinik: Health for Future gestaltet Klimaschutz-Ausstellung

13.07.2021
Mit Überschriften wie "Es wächst nicht einfach alles nach", "Erde gut, alles gut" oder auch "Wie verändern wir das Klima?" hat Health for Future Innsbruck Plakate für die jungen Patientinnen und Patienten in der Kinderklinik gestaltet. Informieren und Bewusstsein schaffen - so das Ziel, das seitens der Kinderklinik selbstverständlich unterstützt wird.

Aufklärung und Information über den Klimawandel kann nicht früh genug beginnen – da sind sich die Mitglieder von Health for Future Innsbruck und Sabine Scholl-Bürgi, Geschäftsführende Oberärztin an der Innsbruck Kinderklinik einig. Gemeinsam entstand die Idee zur Plakatausstellung „Eine gesunde Menschheit braucht einen gesunden Planeten“. Auf bunten Plakaten sind Themen wie Ernährung, Infektionskrankheiten oder aber auch Wasserverbrauch und Abfallwirtschaft aufgearbeitet und anschaulich gestaltet.

„Gesundheit braucht Klimaschutz. Als Angehörige sowie Anwärterinnen und Anwärter von Gesundheitsberufen ist uns ein Engagement zum Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen ein besonders Anliegen. Auf diesen Plakaten zeigen wir die Rolle der Menschen in Zusammenhang mit Klimaveränderungen auf und möchten Tipps geben, was jeder und jede Einzelne gegen den Klimawandel und für die Gesundheit tun kann“, so Dorothea Eisner und Vera Gebert als Vertreterinnen von Health for Future Innsbruck. „Dass eine Plastikflasche bis zu 450 Jahre im Ozean treibt oder die Produktion von einem Kilo Rindfleisch 15.000 Liter Wasser verbraucht – das sind Informationen, die zum Nachdenken anregen sollen. Über die QR-Codes können sich Interessierte dann noch im Detail informieren.“

Sabine Scholl-Bürgi, die sich auch im Rahmen der Initiative Nachhaltigkeit in den tirol kliniken engagiert, hat das Projekt begleitet: „Unser Leben, unseren Alltag, unsere Prozesse nachhaltiger zu machen – das schafft nicht Einer oder Eine alleine, so sehr man sich auch anstrengt. Das ist eine gemeinsame Aufgabe. Deshalb finde ich dieses Projekt auch so wichtig, weil wir uns vernetzen und gemeinsam Bewusstsein schaffen und konkrete Handlungsfelder im persönlichen Lebensbereich aufzeigen“, betont Scholl-Bürgi.

„Wir freuen uns sehr, diesem Projekt Raum geben zu können und dieses Engagement zu unterstützen. Diese wichtigen Informationen sind im Rahmen der Ausstellung unseren Patientinnen und Patienten, ihren Angehörigen, aber natürlich auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hier in der Klinik zugänglich“, betonen auch tirol kliniken-Geschäftsführer Stefan Deflorian und Nachhaltigkeitskoordinator Alois Radelsböck. In den Sommermonaten hängen die Plakate im Gang des 1. Stocks der Kinderklinik. Danach sollen sie den Standort wechseln und innerhalb des Unternehmens weiterwandern.

Über Health for Future Innsbruck

Health for Future Innsbruck ist eine Organisation, die sich für nachhaltigen Umweltschutz vor allem im Gesundheitswesen einsetzt und auf die Gefahr aufmerksam machen will, die der Klimawandel für die Gesundheit darstellt. Ihr Leitsatz: Eine gesunde Menschheit braucht einen gesunden Planeten. Mit verschiedenen Aktivitäten und Informationen zu Klimawandel und Gesundheit soll Aufmerksamkeit in der Allgemeinbevölkerung und auch beim Gesundheitspersonal geschaffen werden. Zum anderen ist das erklärte Ziel von Health for Future Innsbruck auf lokaler Ebene Veränderungen zu bewirken und einen ökologischen und nachhaltigen Gesundheitssektor mitzugestalten. Health for Future solidarisiert sich außerdem mit Fridays for Future und fordert eine nachhaltigere Klimapolitik von der Regierung. Weitere Informationen zu Health for Future Innsbruck finden Sie auf
https://www.instagram.com/healthforfutureinnsbruck/
https://www.facebook.com/H4FInnsbruck/
innsbruck@healthforfuture.at

Initiative Nachhaltigkeit in den tirol kliniken

Als Gesundheitsunternehmen tragen die tirol kliniken nicht nur Verantwortung für die Gesundheit der Menschen von heute, sondern auch für eine gesunde Zukunft der Menschen von morgen. Mit der Einführung des Energiemanagements 2015 starteten die ersten Projekte zur nachhaltigen Zukunftsgestaltung in den tirol kliniken. Damals im Fokus: Energieeffizienz, Energieeinsatz und nachhaltige Ressourcen. 2017 wurden die tirol kliniken Klimabündnis-Partnerbetrieb. Die Zielsetzungen wurden erweitert und orientieren sich seither an den internationalen Nachhaltigkeitszielen der UN, den Sustainable Development Goals (SDGs). Diese Auseinandersetzung führte 2019 zur „Initiative Nachhaltigkeit“. Zahlreiche Projekte in verschiedenen Bereichen wie Verpflegung, Gebäude und Energie, Beschaffung, Kommunikation, sozialer Verantwortung oder auch Mobilität befinden sich in Umsetzung. 2021 liegt der Fokus auf dem Thema Gesundheit und Klimawandel.

Bildnachweis: tirol kliniken/Juchum

1. Plakatausstellung Eröffnung
2. health for future Plakatausstellung

Alle Pressemitteilungen