HomeStandorteLandeskrankenhaus HallInformationen Coronavirus

Informationen Coronavirus

 

Zutritts- und Besuchsregelung

Für Besucher:innen

1. Bitte legen Sie dem Securitypersonal einen der folgenden Nachweise (3-G- Regelung) vor:

  • GEIMPFT (Gültigkeit 6 Monate nach erfolgter Zweitimpfung oder nach einer Impfung nach bestätigter
    SARS-CoV-2 Infektion; 12 Monate nach einer weiteren Impfung)

  • GENESEN (Ärztliche Bestätigung oder Absonderungsbescheid, Gültigkeit 6 Monate)

  • GETESTET (Negatives PCR Test Ergebnis nicht älter als 72 Stunden oder negatives Antigentest Ergebnis nicht älter als 24 Stunden (bei Eigenanwendung, Registrierung des Tests im behördlichen Datenverarbeitungssystem))

2. Zwei Besucher:innen pro Patient:in pro Tag nach Absprache mit der Station.

3. Füllen Sie den COVID-Fragebogen in der Eingangshalle aus und geben Sie diesen auf der Station bzw. Ambulanz ab.

4. Ausgenommen von der Besuchsregelung:

  • Begleitung oder Besuch bei minderjährigen oder unterstützungsbedürftigen Patient:innen

  • Begleitung oder Besuch im Rahmen der Palliativbegleitung und kritischen Lebensereignissen

  • Begleitung bei Untersuchungen während der Schwangerschaft, vor und zu einer Entbindung und zum Besuch nach einer Entbindung

Bitte beachten Sie die Tragepflicht einer FFP2-Schutzmaske.

Besuchszeiten 13:00 bis 15:00 Uhr und 19:00 bis 20:00 Uhr

Für Patient:innen

  • Notfall- und Akutpatient:innen erhalten immer Zugang – sind von der Nachweispflicht ausgenommen

  • Geplante ambulante Patient:innen in der Regel 3-G-Regelung (geimpft, genesen oder PCR-getestet)

  • Bitte beachten Sie die Tragepflicht einer FFP2-Schutzmaske.

 

Geburtshilfe

  • Bei spontaner Entbindung sind werdende Mütter von der Nachweispflicht ausgenommen. Sollte die geplante Begleitperson keinen 2-G-Nachweis haben, bitten wir um regelmäßige PCR-Testung rund um den errechneten Geburtstermin (2,5-G-Regelung).

  • Bei einem geplanten Kaiserschnitt gilt die 2,5-G-Regel.

  • Nach der Geburt sind unter Einhaltung der 2,5-G-Regel Besuche von maximal 2 Personen pro Tag zwischen 13:00 Uhr und 16:00 Uhr möglich. Melden Sie sich beim Stützpunkt an und geben Sie dort den ausgefüllten COVID-Fragebogen ab.

  • Bitte beachten Sie die Tragepflicht einer FFP2-Schutzmaske (ausgenommen werdende Mütter während der Geburt)

 

 

Befreiung von der Impfpflicht

  • Die Befreiung von der COVID-19-Impfpflicht erfolgt basierend auf den gesetzlichen Grundlagen durch Epidemieärzt:innen.

  • Für die Antragstellung und Einreichung der erforderlichen Unterlagen wurde vom Land Tirol ein Online-Formular eingerichtet (Informationen zur Impfpflicht Land Tirol).

  • Neben der digitalen Einbringung kann in Ausnahmefällen auch eine postalische Antragstellung und Einreichung der Unterlagen bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde erfolgen.

 

Prüfung einer Impfbefreiung durch das Landeskrankenhaus Hall

  • Die Prüfung einer Impfbefreiung ist nur für Patient:innen möglich, die sich zur Zeit aufgrund einer mit der Impfbefreiung in Zusammenhang stehenden Krankheit (§ 2 Z 3 COVID-19-Impfpflichtverordnung) in Behandlung auf einer der folgenden Ambulanzen im Landeskrankenhaus Hall befinden

o   Onkologische Ambulanz - Allgemein- und Viszeralchirurgie

o   Onkologische Ambulanz - Innere Medizin

o   Onkologische Ambulanz - Gynäkologie

o   Onkologische Ambulanz – Urologie

o   Gastroenterologische Ambulanz

 

Informationen zur Impfpflicht