Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Wir arbeiten für Sie hochprofessionell und hochmotiviert.

Unsere Arbeitsweise

Dem Team der der Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie in Hall ist es ein großes Anliegen, in eingespielten Teams sowie in enger Vernetzung und Zusammenarbeit mit den anderen Fachbereichen und Abteilungen des Krankenhauses zu arbeiten.

Unsere RadiologInnen liefern für alle diagnostischen und therapeutischen Fragestellungen des LKH Hall die entsprechenden Bilder einschließlich der Befunde. Diese werden in täglichen Besprechungen den behandelnden ÄrztInnen aller Abteilungen demonstriert und eingehend besprochen, um das beste Behandlungsverfahren für die PatientInnen festzulegen. In gemeinsamen Tumorboard- Besprechungen mit der Universitätsklinik Innsbruck wird fächerübergreifend das Therapiekonzept zu einer optimalen Behandlung für schwerkranke PatientInnen festgelegt.

Das LKH Hall verfügt über ein voll digitalisiertes Röntgensystem, das optimierte innerbetriebliche Abläufe und beste Bildqualität bei möglichst effizienter, schonender Strahlung garantiert. Das „ALARA-Prinzip“ (As Low As Reasonably Achievable), d. h. soviel Strahlung wie nötig – so wenig Strahlung wie möglich, hat neben der professionellen und freundlichen PatientInnenbetreuung oberste Priorität.

Alle Bilder sind innerhalb kürzester Zeit nach Erstellung an allen Monitoren des gesamten Krankenhauses auch gleichzeitig abrufbar – so können behandelnde ÄrztInnen unter anderem auch während einer Operation die Bilder unkompliziert im Operationssaal nochmals einsehen.