Geburtshilfe

Bei uns sind Sie in besten Händen.

Vor der Geburt

Wann sollen Sie zu uns in den Kreißsaal kommen?

  • Bei Blutungen
  • Einem Blasensprung bzw. Abgang unklarer Flüssigkeit
  • Bei Wehentätigkeit bzw. unklaren Unterbauchschmerzen
  • Bei möglichem Geburtsbeginn (regelmäßige Wehentätigkeit alle 5 Minuten)
  • Bei Unsicherheiten und/oder Beschwerden unklarer Ursache

Was passiert bei der Aufnahme

Nach einem Aufnahmegespräch mit der Hebamme werden die Herztöne des Babys mittels einer 30-minuten-langen CTG-Kontrolle aufgezeichnet sowie die Wehentätigkeit beurteilt. Des Weiteren wird eine vaginale Untersuchung durch die Hebamme durchgeführt. Abschließend erfolgt durch die Ärztin/den Arzt eine Ultraschalluntersuchung zur Beurteilung der Lage Ihres Kindes.

Einleitung der Geburt

Gelegentlich gibt es geburtshilfliche Situationen, in denen die Geburt eingeleitet werden sollte. In jedem Fall werden wir unsere medizinischen Empfehlungen zur Geburtseinleitung stets gut mit Ihnen besprechen und gemeinsam eine passende Lösung finden. Bitte rechnen Sie damit, dass eine Einleitung oftmals mehrere Tage in Anspruch nehmen wird. Gründe zum Einleiten sind z. Bsp. ein vorzeitiger Blasensprung und Hinweise auf eine Infektion im Körper, wenn Sie deutlich über den errechneten Geburtstermin hinaus sind oder bestimmte Erkrankungen in der Schwangerschaft.