Energiemanagement

Energiemanagement

Die Versorgung von PatientInnen benötigt viele Formen – von Energie vom großartigen Engagement unserer MitarbeiterInnen bis hin zu einer enormen Menge Energie aus der Steckdose.

Als Gesundheitsunternehmen ist es unsere Aufgabe, unsere PatientInnen bestmöglich zu versorgen. Wir möchten jedoch auch in anderen Bereichen Vorreiter und vor allem Vorbild sein. Einer unserer Schwerpunkte ist der verantwortungsvolle und nachhaltige Umgang mit unseren Energieressourcen. Das Energiemanagement wurde Ende 2013 in den tirol kliniken eingeführt. Seitdem investiert das Projektteam ARGE Energie viel Herz und Hirn und findet immer neue Wege, um in unserem Unternehmen Energie optimal einzusetzen.

Ziele des Energiemanagements
Die wichtigsten Ziele sind die Verbesserung der Gesamtenergieeffizienz, die Optimierung des Stromverbrauchs und der vermehrte Einsatz erneuerbarer Energien. Auch die Zertifizierung nach GreenBuilding-Standards und die flächendeckende Erstellung der Energieausweise werden konsequent verfolgt, um Nachhaltigkeit auch bei der Planung und Erhaltung von Gebäuden zu gewährleisten. Und schließlich sind es oft einfache Maßnahmen im Arbeitsalltag, die in Summe große Wirkung zeigen.

Aktuelle Situation
Die tirol kliniken haben 2016 soviel Strom verbraucht wie 13.500 Haushalte. Zusammen mit den Kosten für Heizung, Kühlung, Trinkwasser und Kanal werden an der Klinik Innsbruck pro PatientIn und Tag 15,12 Euro aufgewendet. Wegen baulicher Erweiterungen, immer modernerer Geräte und gestiegener Energiepreise haben sich die Stromkosten am Standort Innsbruck von 1991 bis 2012 außerdem mehr als verdoppelt. Durch die Preisentwicklung und dank vieler Energiespar-Maßnahmen konnten wir diesen Trend aber stoppen und teilweise umkehren. Heute verbrauchen wir etwa eineinhalb mal so viel Strom wie 1991.

Ihr Beitrag zählt
In Zeiten des Klimawandels möchten wir mit gutem Beispiel vorangehen und als Gesundheitsunternehmen auf unsere Umwelt achten. Dabei sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Machen Sie mit und helfen Sie uns, die vorhandenen Ressourcen so effektiv wie möglich zu nutzen. Denn der größte Feind des Erdklimas ist nicht das CO2, sondern die Gleichgültigkeit!

 

Kontakt
Wenn Sie mehr zum Thema Energie erfahren wollen, kontaktieren Sie uns bitte. Wir informieren Sie gerne über Klimaschutz, Energieverbrauch, einen sorgsamen Umgang mit Ressourcen und vieles mehr.

Energiemanagement der tirol kliniken
Dipl.-Ing. Alois Radelsböck
Ing. Patrick Hörhager
Ing. Mag. (FH) Martin Lackner

E-Mail: energie@tirol-kliniken.at