Medizinische Planung

Langfristige strategische Planungen der Versorgungsstrukturen und Investitionsentscheidungen benötigen fundierte Grundlagen. Durch Informationsrecherche und Datenanalysen aus unterschiedlichen Disziplinen sowie durch unternehmensinterne und externe Daten werden alle  medizinischen Leistungsbereiche möglichst in ihrer Gesamtheit erfasst, analysiert und hinsichtlich ihrer Optimierungspotentiale durchleuchtet.

Strategische Ausrichtung
Ziel der medizinischen Planung ist die an den tirol kliniken-Unternehmensstrategie ausgerichtete Optimierung des medizinischen Leistungsportfolios, der medizinischen Kernprozesse, der Organisationsstrukturen und der Infrastruktur unter den Gesichtspunkten der Versorgungsqualität und der betriebswirtschaftlichen Effizienz.
Die im „Masterplan TILAK 2020“ zusammengefassten Analyseergebnisse und Maßnahmenempfehlungen  bilden die Grundlage für den Bauleitplan, für Entscheidungen über Organisationsanpassungen und Investitionen, sowie für die abteilungs- und hausübergreifende Planung und Steuerung des medizinischen Leistungsgeschehens.
Durch die umfassende Einführungen von mehrdimensionalen Zielvereinbarungen auf Ebene der Krankenhaus- und Abteilungsleitungen wird die Erreichung der gesteckten Leistungs- und Qualitätsziele im Rahmen eines strategischen Managements gewährleistet. Daher wird neben dem Erstellen von Planungsgrundlagen ein weiterer Schwerpunkt auf die Entwicklung und Implementierung von Controlling-Instrumenten gelegt.

 

  Kontakt
Ing. Anne-Kathleen Bannach, BA, MA
Tel.: 050 504-28671
Fax: 050 504-28603
E-Mail: anne-kathleen.bannach@tirol-kliniken.at
 

Mag. Andreas Koler
Tel.: +43 (0)50504-28676
Fax: +43 (0)50504-28603
E-Mail: andreas.koler@tirol-kliniken.at