Am Tag der Operation

Darf ich am Operationstag essen, trinken, rauchen und welche Medikamente soll oder muss ich einnehmen?

Bis sechs Stunden vor dem geplanten Aufnahmetermin dürfen Sie leicht bekömmliche Speisen konsumieren. Bis zwei Stunden vor dem geplanten Aufnahmetermin dürfen klare Flüssigkeiten ohne Kohlensäure getrunken werden und es darf auch geraucht werden. Medikamente dürfen am Morgen des Operationstages wie gewohnt mit einem Schluck Wasser eingenommen werden.

 

Wann und wo muss ich mich melden?

Kommen Sie zum vereinbarten Zeitpunkt direkt in die Chirurgische Tagesklinik. Sie befindet sich am Landeskrankenhaus Hall, im Chirurgie-
zentrum (Haus 14 - am Lageplan gelb markiert) im Erdgeschoß. Unsere Mitarbeiter:innen empfangen Sie in der Chirurgischen Tagesklinik. Hier erfolgt die gesamte administrative und medizinische Anmeldung.

 

Was bringe ich für meine ambulante Operation mit?

  • Alle bereits vorhandenen Unterlagen zur geplanten Operation
  • E-Card, ggf. Allergieausweis und einen Lichtbildausweis
  • Medikamente und Heilbehelfe
  • Bequeme Kleidung, Mobiltelefon, eventuell ein Buch, Zeitschriften …

 

Darf ich selbst mit dem Auto anreisen?

Eine aktive Teilnehme am Straßenverkehr ist 24 Stunden nach Allgemein- oder Regionalanästhesien nicht erlaubt. Organisieren Sie eine volljährige Person, die Sie vom Krankenhaus abholt und stellen Sie sicher, dass Sie am Tag der Operation und in der darauffolgenden Nacht nicht alleine zu Hause sind.

 

Wann werde ich entlassen?

Der Zeitpunkt der Entlassung ist vom Eingriff und dem Anästhesieverfahren abhängig. Meistens werden Sie ca. drei bis vier Stunden nach dem Eingriff nach Hause entlassen.

 

Was muss ich zu Hause beachten?

Zum Zeitpunkt der Entlassung werden Ihnen ein Arztbrief und Anleitungen für das Verhalten zu Hause mitgegeben. 
Planen Sie am Operationstag keine weiteren Aktivitäten und nehmen Sie sich Zeit, um sich von dem Eingriff zu erholen.

 

Was passiert, wenn eine Entlassung aus der Tagesklinik nicht möglich ist?

Sollten Sie sich wider Erwarten nicht schnell genug von dem Eingriff erholen, sodass eine Entlassung nach Hause nicht möglich ist, werden Sie selbstverständlich in den stationären Bereich des LKH Hall übernommen.