Nach der Operation

Zur Erholung nach dem durchgeführten Eingriff, stehen Ihnen unsere komfortablen Patientenzimmer im tagesklinischen Bereich zur Verfügung. Hier werden Sie von unseren pflegerischen und ärztlichen Mitarbeiter:innen betreut und überwacht. Bevor Sie nach Hause entlassen werden, werden Sie von unseren Mitarbeiter:innen der behandelnden Abteilungen visitiert. Sie erhalten auch einen Arztbrief für Ihre Hausärztin/ihren Hausarzt.

Falls Sie eine Krankmeldung benötigen, muss diese von Ihrer zuständigen Hausärztin/Ihrem zuständigen Hausarzt ausgestellt werden.

 

Empfehlungen für Zuhause

  • Ruhen Sie sich am Tag der Operation und in der darauffolgenden Nacht aus. Verrichten Sie keine schweren körperlichen Arbeiten.
  • Essen und trinken Sie nur leicht verdauliche Speisen.
  • Nehmen Sie die Ihnen empfohlene Schmerzmedikation regelmäßig ein.
  • Für einen schnellen und unkomplizierten Wundheilungsprozess ist es wichtig, den Wundverband sauber und trocken zu halten.
  • Die Operationswunde darf bis zur Abheilung nicht nass werden.
  • Halten Sie die mit Ihnen vereinbarten Kontrolltermine verbindlich ein.

Sollten Sie Fragen haben, sich unsicher fühlen oder unter Schmerzen oder Übelkeit leiden, scheuen Sie sich nicht, uns unter unserer tageklinischen Telefonnummer (050 504 36630) zu jeder Tages- und Nachtzeit zu kontaktieren.

Sollten Sie unter starken Schmerzen leiden, wiederholt erbrechen, Fieber bekommen oder stärker bluten,
nehmen Sie bitte unverzüglich mit uns Kontakt auf.

Bei Notfällen kontaktieren Sie die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 144.


Das Team der Chirurgischen Tagesklinik wünscht Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und gute Besserung!

 

Wichtig! 

24 Stunden nach der Operation: 

  • Keine aktive Teilnahme am Straßenverkehr
  • Kein Bedienen von Maschinen und Werkzeugen
  • Keine wichtigen Entscheidungen treffen (z. B. Verträge abschließen)
  • Keinen Alkohol trinken