Therapieprojekte

Therapieprojekte

Hundetherapie für Kinder

Was ist ein Therapiehund?

Ein Therapiehund ist ein gut sozialisierter Hund mit besonders hoher Toleranzschwelle und einer spezifischen Ausbildung. Das Team Mensch-Therapiehund arbeitet mit den Möglichkeiten der tiergestützten Therapie überall dort, wo der gezielte Einsatz des Therapiehundes die Förderung von psychischen, kognitiven und körperlichen Fähigkeiten verspricht. Besonders in diesen sensiblen Bereichen kann der Kontakt mit einem Therapiehund viel bewegen: Menschen beginnen zu greifen - zu schauen, wahrzunehmen. Sie spüren, dass sie angenommen werden - genau so, wie sie sind. Die Hunde vermitteln ein Gefühl von Geborgenheit und Liebe.

Reittherapie

Pferde sind sehr spezielle Therapeuten!

Sie sind aufmerksam, sensibel, lebendig. Sie spüren, wie es ihrem Gegenüber geht und reagieren intuitiv. Sie akzeptieren jeden Menschen auf seine Art und bewerten nicht. Mit der Hilfe der Pferde werden Kinder- und Jugendliche in schwierigen Lebensphasen, in ihrem Bemühen, Krisen zu bewältigen und selbstbestimmt zu leben, unterstützt. Die Therapieinhalte werden unter Berücksichtigung der jeweils individuellen Lebenssituation gemeinsam entwickelt und gestaltet. 

Die Reittherapie ist eine besondere Art, sich selbst und die Pferde kennenzulernen: Sich tragen lassen, sich auf dem Pferderücken sicher fühlen, sich selber spüren, kennenlernen und akzeptieren, Kraft tanken und Freude finden, loslassen und entspannen, verborgene Stärken finden, Selbstbewusstsein entwickeln, sich Veränderungen zutrauen, Schwächen zulassen, ängstlich sein dürfen, Freiheit erfahren, Grenzen einschätzen lernen, den eigenen Weg suchen.

Klettertherapie

Therapeutisches Klettern

Das Therapeutische Klettern ist eine relativ neue Therapieform und wird im Rahmen einer Psychotherapie, Psychologischen Therapie oder Verhaltenstherapie genutzt. Dabei geht es weniger um den sportlichen Effekt des Trainings, sondern um verschiedene therapeutische Ansätze: Psychotherapie, Ergotherapie und Physiotherapie. Klettern begeistert und schult viele Fähigkeiten. Durch die Förderung von Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl, Vertrauen, Verantwortungsbewusstsein und Selbsteinschätzung wird der sozioemotionale Bereich angesprochen und gestärkt. Geistige Fähigkeiten werden durch das Definieren eines Ziels, Handlungsplanung, Gedächtnis, Konzentration und das Erstellen von Problemlösungsstrategien verbessert.

 

Video Auf YouTube ansehen

Klettern mit Peter Habeler