News

Ehepaar nach 39 Tagen auf Corona-Station entlassen

Ehepaar nach 39 Tagen auf Corona-Station entlassen

30.05.2020
Die 83-Jährige und der 90-Jährige waren seit der Eröffnung der COVID-Spezialstation 5C als PatientInnen stationär aufgenommen. Heute können sie ins Reha Zentrum Münster verlegt werden.

Nach einer Infektion mit dem Coronavirus musste das Ehepaar zeitgleich auf einer der frisch eröffneten Spezialstationen der Infektiologie an der Innsbrucker Klinik aufgenommen werden. Beide waren an COVID-19 erkrankt, bei beiden nahm die Erkrankung allerdings einen eher milden Verlauf. Das Ehepaar ist inzwischen klinisch gesund und wird deshalb heute ins Reha Zentrum Münster verlegt. „Die beiden haben uns seit der Eröffnung unserer Station begleitet und da entsteht natürlich eine gewisse Verbundenheit", erklärt der Pflegeleiter der Station Stefan Pirchner. „Wir sind aber alle froh, dass wir die beiden jetzt gesund entlassen können und wünschen ihnen weiterhin gute Genesung."

Mit 39 Tagen gehören sie zu den PatientInnen, die am längsten wegen dieser Erkrankung stationär aufgenommen waren. Die 83-Jährige hat zudem erst kürzlich ihren Geburtstag auf der Station gefeiert.

 

Foto: tirol kliniken

Alle News