Medizinische Betreuung

Medizinische Betreuung

Unsere Ärzte sind Tag und Nacht für Sie da. Um den bestmöglichen Erfolg bei der Behandlung zu erzielen, sollten sie sich jedoch genau an deren medizinischen Anweisungen und die empfohlenen Medikamentendosierungen halten.

Bei bevorstehenden Operationen wird Sie Ihr behandelnder Arzt über die geplanten operativen Schritte, den wahrscheinliche Umfang der Operation und eventuell vorhandenen Risiken informieren. In den meisten Fällen werden Sie auch ein Gespräch mit dem Anästhesisten führen, welcher bei der geplanten Operation die Narkose durchführen wird. Eine gute und umfassende Aufklärung ist ein Ziel unseres Krankenhauses und gleichzeitig haben Sie als Patient auch ein Recht auf eine solche Information.
Ohne Ihre Einwilligung kann kein Eingriff vorgenommen werden; sollten Sie jedoch eine aus medizinischer Sicht notwendige Operation ablehnen, liegt auch die Verantwortung für eventuelle Folgen bei Ihnen. Lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt erklären, wie es um Ihren Gesundheitszustand steht, welche Untersuchungen und Behandlungen notwendig sind und was Sie persönlich dazu beitragen können, damit sich derselbe Krankheitszustand nicht wiederholt.
Da das Krankenhauspersonal einer absoluten Schweigepflicht unterworfen ist, darf Auskunft über Ihren Gesundheitszustand an andere nur mit Ihrer Einwilligung weitergegeben werden. Üblicherweise besteht während der nachmittäglichen Besuchszeit für Angehörige die Möglichkeit, vom behandelnden Arzt oder dessen Vertreter Auskünfte zu erhalten.
Telefonische Auskünfte über Behandlungsverlauf etc. können nicht gegeben werden, da eine Feststellung der Identität in diesem Fall nicht möglich ist.